Jeder kann eine Website bauen


Ich verdiene mein Geld damit Websites für Kunden zu erstellen und trotzdem sage ich: “Jeder kann heute seine Website selbst bauen.” Mit den bekannten Baukastensystemen ist es wirklich jedem möglich ganz ansprechende Webseiten zu erstellen. Wenn Sie ein Auge für Design und ein Gefühl für die Funktionalität einer Website haben, können Sie Ihren Internetauftritt selbst gestalten. Sie sollten sich aber in die Thematik, so einfach die Systeme auch zu bedienen sind, etwas einarbeiten.

Was soll die Website können?

Es sind Dinge zu überlegen wie: Welche Zielgruppe möchte ich ansprechen? Wie gelingt mir das am besten? Was soll meine Website tatsächlich für mich leisten? Wie baue ich sie logisch und kundenorientiert auf? Wie stelle ich sicher, dass sie von Google gefunden und gut gelesen werden kann, damit ich möglichst weit vorne in den Suchergebnissen aufscheine? Unter welchen Suchbegriffen möchte ich gefunden werden? Sieht sie wirklich auf jedem Gerät (Handy, Tablet) gut aus?

Der Faktor Zeit

Viele haben aber einfach nicht die Zeit dazu. Gerade in der Gründungsphase gibt es so viel zu tun und zu bedenken, dass die Herausforderung auch noch eine Website zu gestalten - etwas das man wahrscheinlich noch nie gemacht hat – zu viel sein kann. Beziehungsweise verlieren sich viele auch in der Aufgabe und es vergehen vielleicht Wochen oder sogar Monate bevor man mit seinem Geschäft richtig durchstartet, weil ja die Website noch nicht steht.

Oder vielleicht haben Sie die Gründungsphase schon lange hinter sich, das Geschäft läuft und Sie haben vor einigen Jahren schon Ihren Internetauftritt gestalten lassen. Ganz oft ist die Seite dann einfach da und es wird ihr keine weitere Beachtung geschenkt. Dabei gibt es nur eines das noch schlimmer ist als keine Website (siehe Artikel: Ich traue niemandem, der keine Website hat!) und das ist ein veralteter Internetauftritt. Das wirkt auf potentielle Kunden ziemlich abschreckend. 75% der Google-Suchen finden heute schon auf mobilen Endgeräten statt und wenn Ihre Seite dafür nicht optimiert ist, wird sie nicht richtig dargestellt und dem Besucher könnte es sogar schwer fallen Ihre Telefonnummer zu finden, weil alles so winzig oder verzerrt ist. Nun ist es fraglich ob Sie während des laufenden Geschäftes noch die Zeit und Muße finden eine neue Website zu gestalten.

Faszination Webdesign

Natürlich kann das “Selbst Hand anlegen” auch unerwartete Entwicklungen mit sich bringen. So habe ich vor Jahren eine Website für eine kleine Unternehmung selbst gestaltet und fand so viel Freude daran, dass ich mich weiter in die Materie vertieft und viel gelernt habe. Vor gut einem Jahr und nach eingehender Marktrecherche entschloss ich mich als Webdesignerin selbstständig zu machen.

Obwohl das Internet in ganz vielen Branchen enorm wichtig für den Geschäftserfolg ist, wird es sehr oft von den Unternehmen vernachlässigt oder zumindest wird das vorhandene Potential nur zu einem Bruchteil ausgeschöpft. Darum gibt es für mich und auch noch für jene, die es mir gleichtun möchten, viel zu tun. Auch dann wenn einige Unternehmer sich dafür entscheiden ihren Webauftritt selbst zu gestalten.

Nachholbedarf

Belegt ist, dass fast ein Drittel der österreichischen Unternehmen keine Website haben. Und auch wenn es keine genaue Zahlen gibt, behaupte ich, dass ein weiteres Drittel Optimierungsbedarf bei ihrem Internetauftritt haben dürfte.  

Schenken Sie Ihrer Website Beachtung

Wie auch immer Sie es halten möchten - kümmern Sie sich bitte um Ihre Website. Gute und günstige Baukastensysteme sind WIX und Jimdo, mit etwas mehr Aufwand kann man sich auch relativ rasch in Wordpress einarbeiten. Auf YouTube finden Sie zu diesen Systemen sehr hilfreiche und praxisnahe Anleitungen.

Der Profi

Wenn Sie diese Aufgabe in Profihände übergeben möchten, treffen Sie bitte eine gute Wahl. Achten Sie darauf ob Ihnen Ihr Webdesigner gute Fragen stellt – wie zum Beispiel zu Ihrer Zielgruppe und Ihren Erwartungen an eine Website. Vergewissern Sie sich auch, dass er bereit ist, sich auch weiterhin um Ihre Seite zu kümmern, denn da sich das Netz so stark wandelt, sollte eine Seite ca. alle 1- 2 Jahre überarbeitet werden.

Die Zukunft

Wenn Ihre wunderschöne neue Seite dann steht, kann es so richtig losgehen. Sie ist nämlich der Ausgangspunkt für all Ihre Marketingmaßnahmen im Internet.

Das Internet durchdringt zwar heute schon unser aller Leben, aber ich möchte behaupten - es steckt selbst noch in den Kinderschuhen. Verpassen Sie diese Chance nicht! Das Potential für Akquise und Umsatzsteigerung ist enorm.

 


Beiben Sie beim Gams Blog auf dem Laufenden

Jede Woche gibt es wertvolle Infos für Ihren Geschäftserfolg im Netz. Außerdem erhalten Sie die GRATIS - WERKZEUGLISTE FÜR ERFOLGREICHE FACEBOOKBEITRÄGE und den KOSTENLOSEN 5-TEILIGEN FACEBOOK VIDEOKURS (Alles was Sie wissen müssen um Facebook effizient zu nutzen).

Ihre beste Emailadresse eintragen und gleich downloaden!



Ihr Feedback ist uns wichtig

Was halten Sie von diesem Blogartikel? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!



empty