10+ Tools(Werkzeuge) die ich täglich verwende


Ich möchte hier nicht die xte Auflistung mehr oder weniger praktischer Programme abgeben. Mein Ziel ist es zu zeigen welche Online-Helferlein wirklich sinnvoll sind. Ich stelle Ihnen hier heute alle jene vor, die ich selbst nutze. Daher ist die Aufstellung zwar subjektiv, aber auf jeden Fall praxiserprobt.

Für Eilige hier die Kurzliste:
Im Langtext haben sich noch ein paar mehr versteckt ;)

  1. Das Postfach mit dem besten Spam-Schutz: Gmail
  2. Screenshot-Tool mit Marker Marker.io
  3. Screenvideo-Tool eLecta Screen Recorder
  4. Zweitgrößte Suchmaschine YouTube Nicht nur Googeln sondern auch Youtuben ;)
  5. ToDo Liste und Projektmanagement-Tool Trello
  6. Professionelle Grafiken selbst erstellen mit Canva
  7. Spionage-Tools für Farben und Schriften Colorzilla und WhatFont
  8. Farbinspirtation www.colorlovers.com
  9. Professionelle Fotos gratis auf Pixabay
  10. Website Checkliste von René Dasbeck

Sie brauchen ein Mailprogramm, dass Ihnen SPAM vom Leib hält!

Mir wurde diese Informationsflut im Internet manchmal zu viel. Jeder buhlt um unsere Aufmerksamkeit und es gäbe ja auch wirklich so viel Interessantes zu entdecken, da können wir uns nicht auch noch mit Mails befassen, die unaufgefordert in unser Postfach flattern.

Ich kenne das jetzt kaum mehr. Da alles in meinem Gmail Postfach zusammen läuft, bin ich sehr gut vor SPAM geschützt. Gmail kommt mir wie eine Festung vor, denn Google leistet im Filtern von Nachrichten wirklich extrem gute Arbeit. Bemerkenswerterweise ist noch nie eine eine wichtige Mail im Spamfilter gelandet.

Außerdem werden eingehende Nachrichten in bis zu 5 Tabs - Allgemein, Soziale Netzwerke, Werbung, Benachrichtigungen und Foren - abgelegt, was die Sache wirklich übersichtlich macht. Darüber hinaus kann man noch Filter, Labels bzw. Ordner nach eigenem Geschmack anlegen.

Hier dazu noch ein Tipp von mir:
Halten Sie sich nicht mit Ordnern auf. Bei mir kommt fast jede Email, die ich gelesen und bearbeitet habe, in den Ordner Ablage. Falls ich dann etwas Bestimmtes suche gebe ich es einfach in das Suchfeld ein und es ist sofort da. Das ist viel schneller als wenn ich erst überlege in welchen Ordner ich etwas abgelegt habe und dann den entsprechenden Ordner und die Email suche müsste.

Eine sehr praktische und auf den Punkt gebrachte Anleitung zu Gmail finden Sie hier: https://gsuite.google.de/learning-center/products/gmail/

Wenn Sie eine Firmen-Emailadresse oder ein anderes Postfach zum Beispiel von GMX oder Yahoo haben, können Sie diese ebenfalls ganz einfach über Gmail abrufen und Sie können aus Ihrem Gmail-Account als diese Adresse versenden. Hier sind die entsprechenden Anleitungen: Mails abrufen: https://support.google.com/mail/answer/21289
Mails versenden als: https://support.google.com/mail/answer/22370

Sie brauchen ein Screenshot-Tool mit Marker!

Also ich zumindest brauche es fast täglich. Es macht es super einfach ausgewählte Bereiche oder auch gleich den ganzen Bildschirm abzufotografieren und das Bild sofort mit Pfeilen oder einem Hinweistext zu versehen. So lassen sich Sachverhalte ganz einfach visuell darstellen.

Wo braucht man das? Wenn Sie sich zum Beispiel an den Kundendienst irgendeiner Webanwendung wenden oder Sie Ihre Facebook affine Freundin um Hilfe fragen wollen. Machen Sie einen Screenshot und markieren Sie Ihr Problem. Umgekehrt lassen sich so auch Fragen sehr gut visuell beantworten. Ich verwende das Programm https://marker.io in der kostenlosen Version.

Sie brauchen ein Screenvideo-Tool!

Warum? Damit können Sie alles was auf Ihrem Bildschirm passiert abfilmen. Das ist super für Videos in denen Sie zum Beispiel Ihren Mitarbeitern einen Arbeitsablauf am PC erklären oder wenn Sie ein Webinar aufnehmen wollen. Dafür kann ich Ihnen das einfachste Bildschirm-Video-Programm überhaupt empfehlen - den eLecta Screen Recorder. Er hat zwar in einigen User-Bewertungen nur 3 Sterne erhalten, ich nehme aber an, dass dies am geringen Funktionsumfang liegt. Gerade deshalb finde ich ihn super - kein unnötiger Schnickschnack. Das Programm ist zwar nur auf Englisch verfügbar, aber da es so einfach ist, kommt man mit geringsten Englischkenntnissen auch zum Ziel.

Wer umfangreichere Videoaufnahmefunktionen braucht ist mit OBS Studio sehr gut und kostenlos bedient. Das gibt es auch auf Deutsch und auf YouTube finden Sie viele ausführliche Anleitungen. Hier ist der Download-Link von chip.de: http://www.chip.de/downloads/Open-Broadcaster-Software-Studio-OBS_83945427.html

Wenn Sie Ihre Videoaufnahmen dann auch schneiden wollen, sei noch Shotcut erwähnt. Shotcut ist ein kostenloses Videoschnittprogramm, das für den Hausgebrauch allemal reicht. Zahlreiche Anleitungen gibt es wieder auf YouTube. Hier der Download-Link: http://www.chip.de/downloads/Shotcut_61418444.html

Was tun Sie, wenn Sie eine Frage haben?

Sie googeln! Wenn Sie ein audiovisueller Mensch sind sollten Sie aber auch auf den Reiter „Videos“ klicken. Denn nicht nur Google kennt die Antwort, sondern sehr wahrscheinlich finden Sie auf YouTube auch ein passendes Erklärvideo. YouTube selbst ist mittlerweile, nach Google, die zweitgrößte Suchmaschine.

Bild erstellt mit marker.io

Sie brauchen ein Programm für Ihre ToDo Liste?

Da gibt es ganz viele und sicherlich sehr gute Programme, da ich aber eine spezielle Form der ToDo Liste führe und zwar die 1-Minuten-ToDo-Liste nach Michael Linenberger, brauche ich ein Programm, das diesem System entgegenkommt. Im Moment verwende ich Redbooth - ein Projektmanagement-Tool, ich bin aber gerade dabei mich in Trello (gehört in die gleiche Kategorie) zu verlieben.

Zur 1-Minuten-ToDo-Liste nach Michael Linenberger habe ich einen Artikel geplant. Er wird am 9.1. 2018 erscheinen. Dauert Ihnen zu lange? Dann einfach googlen bzw. youtuben ;)

Sie möchten ansprechende Grafiken für Facebook, Ihre Drucksorten oder Ihre Website erstellen?

Dann kommen Sie um „Canva“ nicht herum. Auf https://www.canva.com/de_de/erstellen/ finden Sie im Menüpunkt Funktionen Anleitungen für wirklich alles was man grafisch designen kann. Aber auch wenn Sie einfach loslegen, ohne sich einzulesen, kommen Sie mit Canva zu erstaunlichen Ergebnissen. Grundsätzlich ist dieses Schweizer Taschenmesser unter den Online Grafikprogrammen kostenlos. Auch in der Gratis-Version hat man tausende Vorlagen zur Verfügung. Die Bezahlversion braucht man eigentlich nicht, aber sollte man sich in eine kostenpflichtige Vorlage verlieben kann man diese ganz einfach für 1$ kaufen und braucht kein Abo. Hier geht es zu Canva: https://www.canva.com/

Sie möchten sich ein bisschen etwas von anderen abschauen?

Zwar dürfen Sie nicht einfach Bilder oder Texte von anderen Webseiten verwenden, aber Sie können bedenkenlos Farben und Schriften verwenden, die Ihnen beim Surfen im Netz unterkommen. Schriften natürlich nur sofern es kostenlose sind (das sind die meisten) und Farben uneingeschränkt - die kann sich niemand schützen lassen. Dazu stelle ich Ihnen zwei Tools vor.

Mit Colorzilla haben Sie eine “Pipette in der Hand” mit der Sie ganz einfach Farben von jeder beliebigen Website aufnehmen können. Sie werden dann gespeichert und Sie können den HEX-Code(Farbcode) für Ihr Projekt verwenden - zum Beispiel auch in Canva. Colorzilla gibt es als Erweiterung für Chrome und Firefox.

Nach dem gleichen Prinzip funktioniert WhatFont (Font = Schrift). Sie bewegen den Mauszeiger über eine Schrift und erfahren sofort welche es ist. WhatFont gibt es ebenfalls als Erweiterung für Chrome. Für Firefox leider nicht, aber hier gibt es eine Alternative: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/font-inspect/

Diese Schrift googeln Sie dann und Sie finden bestimmt einen Download-Link.

Sie suchen Farb-Inspiration?

Wenn Sie eine Inspiration für Farbkombinationen suchen, dann schauen Sie Sich mal die Seite http://www.colourlovers.com/ an. Einfach mal durchklicken, es ist wunderbar!

Sie brauchen professionelle Bilder?

Die erste Adresse für kostenlose lizenzfreie Bilder ist ganz klar Pixabay. Diese Bilder dürfen Sie tatsächlich ohne Angabe von Credits (Quellenangabe) für jedes Medium und auch für kommerzielle Zwecke verwenden. Sie möchten mehr? Dann kann ich Ihnen die kostenlose Werkzeugliste von der Gams sehr ans Herz legen. In dieser Linkliste finden sie 7 kostenlose Bilddatenbanken, 5 kostenlose einfachst zu bedienende Grafikprogramme und ein erstaunliches, kostenloses Videoprogramm (z.B. für Slideshow = beliebtes Videoformat für Facebookbeiträge). Hier downloaden

Sie wollen eine gut funktionierende Website?

Dann sollten Sie die Punkte auf dieser Checkliste von meinem Kollegen René Dasbeck beachten. Damit sind Sie auf jeden Fall technisch vorne mit dabei. Allerdings fehlt mir noch etwas auf dieser Liste und zwar der Kundenfokus: Es darf auf Ihrer Seite nur um die Bedürfnisse des Kunden gehen! Erkennt er sofort ob Sie sein Problem lösen können? Was soll er als nächstes tun?

Hier noch ein extra Geheimtipp: Damit blicken Sie in die Kundenseele. https://answerthepublic.com/ Wählen Sie bei language “DE” aus, geben Sie Ihr “Schlüsselwort” (zB. Ihr Produkt oder Ihre Branche) ein und klicken Sie auf “Get Questions” und ganz wichtig lassen Sie sich von dem bärtigen Mann nicht stressen ;)

Ist diese Aufstellung hilfreich? Welche Programme verwenden Sie derzeit? Hinterlassen Sie mir einen Kommentar. Ich freue mich auf den Erfahrungsaustausch.


GRATIS - WERKZEUGLISTE FÜR SCHÖNE ERFOLGREICHE FACEBOOKBEITRÄGE

7 Bilddatenbanken - 5 Grafikprogramme - 

1 Videoprogramm - alle kostenlos zu verwenden

Außerdem erhalten Sie von der Gams einen nicht öfter als 2x monatlich erscheinenden, überaus wertvollen Newsletter.

Ihre beste Emailadresse eintragen und gleich downloaden!



Ihr Feedback ist uns wichtig

Was halten Sie von diesem Blogartikel? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!



empty